Bestellnummer: 21154/004
Kollektion
Österreich 1938 - 1945: Österreicher in der Wehrmacht
14,95 €
-53
31,95 €
Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbar

 Fünf originalgetreu reproduzierte Dokumente in hochwertiger Qualität!

 Umfangreiche Hintergrundinfos in einer aufwendig gestalteten Dokumenten-Mappe zum Thema!

 Exklusiver Zugriff auf Zusatzinformationen!

Wertvolles Zubehör im Rahmen Ihrer Kollektion gratis!

Ihre Reproduktionen: 

  • Erfahrungsbericht des Wehrkreiskommandos XVII über den aktuellen Kampfwert
  • Divisionstagesbefehl von Dr. Hubicki
  • Beurteilung der „ostmärkischer“ Divisionen
  • Bericht über die prozentuelle Besetzung der Truppenoffiziersstellen
  • Sühnebefehl des „ostmärkischen“ Generals Böhme

inkl. MwSt, versandkostenfrei in Deutschland


Ostmärkische Soldaten für die Wehrmacht

Nachdem Österreich im März 1938 offiziell an das Deutsche Reich "angeschlossen" und das Land endgültig von der Schreckensherrschaft Adolf Hitlers überzogen worden war, wurden dessen Soldaten ins deutsche Militär integriert. Im von Hitler entfesselten Zweiten Weltkrieg kämpften die "ostmärkischen" Soldaten nun als Angehörige der Wehrmacht Seite an Seite mit den Deutschen. Doch wie konnte es dazu kommen und welche Rolle spielte Österreich für das NS-Regime?

Zusammen mit der informativen Dokumenten-Mappe "Österreicher in der Wehrmacht" erhalten Sie fünf, in aufwendiger Manufakturarbeit originalgetreu reproduzierte und damit authentische Zeitzeugnisse, die Sie die Ereignisse in der Wehrmacht auf einzigartige Weise erleben und nachvollziehen lassen. Diese Lieferung ist Ihr Einstieg in unsere spannende Edition zur Rolle Österreichs im Zweiten Weltkrieg! Begeben Sie sich auf eine historische Reise in die Tiefen der Geschichte und entdecken Sie historische Fakten anhand der Original-Dokumente. Exklusiv für Sie zusammengestellt!

Ostmärkische Soldaten für die Wehrmacht

 


 

Diese Dokumente erwarten Sie:

 

Ihre 1. Lieferung

1. Einen Erfahrungsbericht des Wehrkreiskommandos XVII über den aktuellen Kampfwert der "ostmärkischen" Soldaten vom 30. November 1942

Ostmärkische Soldaten für die Wehrmacht

2. Den Divisionstagesbefehl von Dr. Hubicki an die „ostmärkische“ 9. Panzerdivision vom 5. August 1941

 

3. Eine Beurteilung der „ostmärkischer“ Divisionen durch Generalmajor Glaise-Horstenau vom 13. April 1940

3. Eine Beurteilung der „ostmärkischer“ Divisionen durch Generalmajor Glaise-Horstenau vom 13. April 1940

4. Einen Bericht über die prozentuelle Besetzung der Truppenoffiziersstellen der 45. „ostmärkischen“ Infanteriedivision im Februar 1940

4. Einen Bericht über die prozentuelle Besetzung der Truppenoffiziersstellen der 45. „ostmärkischen“ Infanteriedivision im Februar 1940

5. Den Sühnebefehl des „ostmärkischen“ Generals Böhme an ihm unterstellte Truppen vom 25. September 1941

5. Den Sühnebefehl des „ostmärkischen“ Generals Böhme an ihm unterstellte Truppen vom 25. September 1941


 

Die Ostmark unterm Hakenkreuz - Österreichs Geschichte in Dokumenten

 

Anhand von hochwertigen Nachdrucken wichtiger historischer Dokumente aus der Zeit bietet der Archiv Verlag eine umfassende Bestandsaufnahme der Ereignisse zwischen dem "Anschluss" 1938 und dem Ende des Zweiten Weltkrieges.

Originalgetreu faksimilierte Protokolle, Aktenvermerke, handschriftliche Briefe, Flugzettel, Plakate, Karten, Skizzen, Gesetzestexte, Zeitungen und Fotos aus den Archiven und Museen Europas, die Sie in eigenen Händen halten können, bezeugen diese Ära des Schreckens eindringlich. Die fundierten Begleittexte renommierter Historiker helfen dabei, die reproduzierten Dokumente einzuordnen.    

 


 

Weitere Lieferungen im Rahmen Ihrer Kollektion!

 

Novemberprogrom 1938

Novemberprogrom 1938

NS Frauenorganisationen

NS Frauenorganisationen

Der Anschluss 1938

Der Anschluss 1938

 

 


 

 

Ihre Vorteile im Überblick 

✔ Exklusiver Preisvorteil!

Sie erhalten Ihre erste Dokumenten-Mappe "Österreicher in der Wehrmacht" mit fünf historischen Dokumenten als originalgetreue Reproduktionen versandkostenfrei für nur 14,95 € (statt 31,95 € im Einzelverkauf).

✔ Garantiertes Bezugsrecht!

Mit Ihrer Bestellung sichern Sie sich zugleich das garantierte Bezugsrecht auf die weiteren Ausgaben der Edition „Österreich 1938-1945“, die Sie je zum Vorzugspreis für nur 24,95 € erhalten. Tauchen Sie eine in die Geschichte Österreichs im Zweiten Weltkrieg! 

✔ Garantierte Gratis-Zugaben!

Bereits mit Ihrer zweiten Lieferung erhalten Sie den praktischen Sammelordner im Wert von 15,– € sowie das Titelblatt und Ihre persönliche Besitzurkunde GRATIS!

✔ Sammeln mit Sicherheit!

Die jeweiligen Dokumente inklusive der Dokumenten-Magazine aller weiteren Ausgaben werden Ihnen im Abstand von drei bis vier Wochen unverbindlich für 14 Tage zur Ansicht vorgelegt. Innerhalb dieser Zeit können Sie jede Lieferung garantiert zurückgeben. Ihr weiteres Bezugsrecht können Sie jederzeit kündigen – Postkarte, Anruf oder E-Mail genügt.

Profitieren Sie außerdem von unserem hervorragenden Kundendienst. Für Lob und Tadel erreichen Sie uns von Montag bis Freitag zwischen 07:00 und 20:00 unter der Telefonnummer +49 351 - 205 553 und der E-Mail-Adresse kundendienst@archiv-verlag.de!

✔ Exklusiver Zugang zu Dokumenten und Karten!

Wir vom Archiv Verlag bieten Ihnen mit unseren Produkten einen exklusiven und einmaligen Zugang zur Geschichte. Anhand aufwendig produzierter Faksimiles ermöglichen wir Ihnen einen Blick in die Vergangenheit mit Hilfe von Dokumenten und Karten, die in Museen, Archiven und Bibliotheken lagern und der Öffentlichkeit meist gar nicht bzw. nur sehr schwer zugänglich sind.