Bestellnummer: 23122/003
Kollektion
Der Erste Weltkrieg: Mata Hari - Spionin aus Liebe?
14,95 €
-53
31,95 €
Versandkostenfrei in Deutschland
Verfügbar

 Dokumente aus verborgenen Archiven für Sie zugänglich gemacht! 

 Historische Belege der Zeitgeschichte als Faksimiles!

 Exklusive Dokumenten-Mappe bietet zusätzliche Informationen zur Spionin Mata Hari!

 Mit der 6. Lieferung erhalten Sie eine Ausgabe zum Attentat von       Sarajevo geschenkt!

Ihre Reproduktionen der Startlieferung: 

 Bericht der Kriegsnachrichtenstelle West-Düsseldorf

✓ Fall der Agentin H 21, der Tänzerin Mata Hari

 Chiffrierschlüssel und eine entschlüsselte Nachricht

Wertvolles Zubehör im Rahmen Ihrer Kollektion gratis!

inkl. Mwst, versandkostenfrei


Mata Hari - Spionin aus Liebe?

Aus dem Leben der berühmtesten Spionin der Geschichte

 

Wenn Sie das Wort "Spion" hören, welche Vorstellungen und Bilder kommen Ihnen dabei in den Sinn? Vermutlich gehört das Bild einer leicht bekleideten Tänzerin, die die Blicke ihrer Bewunderer mit exotischen Bewegungen auf sich zieht, nicht unbedingt zu Ihren ersten Assoziationen. Mit Ihrer Startlieferung "Mata Hari - Spionin aus Liebe?" könnten sich Ihre Vorstellungen zum Thema 'Spionage' nun aber gänzlich verändern. Anhand drei spannender Dokumente aus dem Leben der Mata Hari sowie unserer dazugehörigen Dokumenten-Mappe über die weltberühmte Spionin, deren bürgerlicher Name Margaretha Geertruida Zelle war, erfahren Sie, was Wahrheit und was Mythos im Leben der exzentrischen Künstlerin war. So viel sei vorweg gesagt: Die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion ist in den letzten einhundert Jahren immer undurchdringlicher geworden, sodass sich der Blick hinter die popkulturellen Darstellungen dieser legendären Frau lohnt. 

Mata Hari

 


 

Diese Dokumente entführen Sie in die Welt der Spionin Mata Hari

 

Dokument 1
Dokument 2
Dokument 3

Bericht der Kriegsnachrichtenstelle West-Düsseldorf über die Verwendung der holländischen Tänzerin Mata Hari für den deutschen Nachrichtendienst

Äußerung des Majors z. V. Roepell, seiner Zeit Leiter der Kriegsnachrichtenstelle West-Düsseldorf zum Fall der Agentin H 21, der Tänzerin Mata Hari

Der Chiffrierschlüssel der Mata Hari und eine entschlüsselte Nachricht

 

Erleben Sie Geschichte hautnah - denn einen historischen Befehl in die Hand zu nehmen, einen handschriftlich verfassten Brief bis ins Detail zu betrachten oder zeitgenössische Karten in ihrer vollen Größe selbst auszubreiten, sind Erlebnisse, die Ihnen kein Buch und kein Film bieten kann – im Gegensatz zu diesem einzigartigen Sammelwerk. Erleben Sie ein einzigartiges Geschichtserlebnis mit unseren in Manufakturarbeit produzierten Faksimiles

 


 

Ihre Vorteile im Überblick 

✔ Exklusiver Preisvorteil!

Sie erhalten Ihre erste Dokumenten-Mappe "Mata Hari - Spionin aus Liebe?" mit drei geschichtsträchtigen Dokumenten als originalgetreue Reproduktionen versandkostenfrei für nur 14,95 € (statt 31,95 € im Einzelverkauf)!

✔ Garantiertes Bezugsrecht!

Mit Ihrer Bestellung sichern Sie sich zugleich das garantierte Bezugsrecht auf die weiteren Ausgaben unserer Edition "Erster Weltkrieg", die Sie für je nur 26,95 € (zzgl. 3,95 € für Versand und Verpackung) erhalten. 

✔ Garantierte Gratis-Zugaben!

Bereits mit Ihrer zweiten Lieferung erhalten Sie den praktischen Sammelordner im Wert von 15,– € sowie das Titelblatt, ein Vorwort und Ihre persönliche Besitzurkunde GRATIS dazu! 

✔ Sammeln mit Sicherheit!

Die Dokumenten-Mappe inklusive der jeweiligen Dokumente aller weiteren Ausgaben werden Ihnen im Abstand von drei bis vier Wochen unverbindlich für 14 Tage zur Ansicht vorgelegt. Innerhalb dieser Zeit können Sie jede Lieferung garantiert zurückgeben. Ihr weiteres Bezugsrecht können Sie jederzeit kündigen – Postkarte, Anruf oder E-Mail genügt. 

Profitieren Sie außerdem von unserem hervorragenden Kundendienst. Für Lob und Tadel erreichen Sie uns von Montag bis Freitag zwischen 07:00 und 20:00 unter der Telefonnummer +49 351 - 205 553 und der E-Mail-Adresse kundendienst@archiv-verlag.de!

✔ Exklusiver Zugang zu Dokumenten und Karten!

Wir vom Archiv Verlag bieten Ihnen mit unseren Produkten einen exklusiven und einmaligen Zugang zur Geschichte. Anhand aufwendig produzierter Faksimiles ermöglichen wir Ihnen einen Blick in die Vergangenheit mit Hilfe von Dokumenten und Karten, die in Museen, Archiven und Bibliotheken lagern und der Öffentlichkeit meist gar nicht bzw. nur sehr schwer zugänglich sind.


Weitere Lieferungen aus unserer beeindruckenden Edition "Erster Weltkrieg"

 

Die Startlieferung über das Leben der Mata Hari hat Ihnen gefallen? Dann freuen Sie sich auf weitere spannende Lieferungen zur Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts, dem Ersten Weltkrieg. Seien Sie gespannt auf originalgetreu reproduzierte Dokumente, unsere einzigartigen Faksimiles, in informativen Dokumenten-Mappen, die Ihnen ein hautnahes Geschichtserlebnis bieten! Dies finden Sie so nur bei uns im Archiv Verlag! 

 

Ihre 2. Lieferung: "Die Schlacht um Verdun - die Blutmühle an der Maas"

Ihre 2. Lieferung:
"Die Schlacht um Verdun - die Blutmühle an der Maas"

  • Bericht des Generalleutnants Gerhard Tappen mit taktischen Überlegungen
  • Landkarte Verdun Ost mit der Ausgangslage zum Angriff am 21. Februar 1916
  • Handschriftlicher Befehl von General Ludendorff, in welchem er den Angriff auf Verdun am 2. September 1916 absagt

 

Titelei

Gratis dazu!

  • Sammelordner
  • Titelblatt
  • Vorwort
  • Besitzurkunde

 

 

 

 

 

Ihre 3. Lieferung:
"Der Tod des Roten Barons - Legende und Wahrheit"

  • Entwurf einer Mitteilung für die Presse zum Tod Manfred von Richthofens, 23. April 1918
  • Erster Bericht der deutschen Aufklärung über eine Zeitungsnotiz des Daily Chronicle zum Abschuss Richthofens an den General der Luftstreitkräfte vom 22. April 1918
  • Über dem Feldflugplatz des 1. Jagdgeschwaders abgeworfenes Foto von Richthofens Grab
  • Meldung über die australische Beteiligung am Abschuss Richthofens

Ihre 3. Lieferung: "Der Tod des Roten Barons - Legende und Wahrheit

 

 

 

Attentat von Sarajevo

Gratis zu Ihrer 6. Lieferung:

"Attentat von Sarajevo -. Die Tat eines Einzelnen?"

  • Sonderausgabe des Grazer Tagblatts vom 29. Juni 1914 mit der Schilderung des Attentats
  • Schreiben des deutschen Botschafters in Wien an den Reichskanzler
  • Schreiben des Gesandten in Belgrad an Reichskanzler Bethmann Hollweg vom 30. Juni 1914
  • "Der Mord von Sarajevo und die Freimaurerei" (Petrus-Blätter, Nr. 51, 14. September 1915: Die Zeitung aus dem Jahr 1915 zeigt, wie der Mord von Sarajevo Anlass zu verschiedensten Verschwörungstheorien gab)