Drittes Reich in Karten und Plänen


Exklusiv erhältlich beim Archiv Verlag!

Hitlers Palast - Das Haus des Führers in Berlin

 

  • originalgetreue Nachdrucke der Bauzeichnungen des "Haus des Führers", 1940
  • interessante Hintergrundinformationen zu den Plänen Albert Speers und "Germania"

 
Ihre Lieferung enthält:

  • Grundriss Erdgeschoss mit Bezeichnung der Räume, 1940
  • Grundriss 1. Obergeschoss mit Bezeichnung der Räume, 1940
  • Dokumentenmappe

 

Bestellnr.: 1279990550

Hitlers Palast - Das Haus des Führers in Berlin

29,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Tage Lieferzeit1

Grundriss 1. Obergeschoss mit Bezeichnung der Räume
Grundriss 1. Obergeschoss mit Bezeichnung der Räume

Eines der größten Bauvorhaben des verhinderten Architekten Adolf Hitler war die Umgestaltung des Berliner Stadtzentrums. Die deutsche Hauptstadt sollte zur "Welthauptstadt" ausgebaut werden. Die Bauplanung übertrug Hitler dem Architekten Albert Speer, den er zum "Generalbauinspektor für die Reichshauptstadt" ernannte und mit umfassenden Vollmachten ausstattete.  

Palast für den "Führer"

Das "Haus des Führers" ist kein bescheidenes Wohnhaus, wie der Name es andeuten soll, sondern eine pompöse Palastanlage, die die Macht des "Führers" herausstellen und seinen Anspruch auf die Weltherrschaft verdeutlichen sollte. Hitler sagte im Oktober 1941: "Wer die Reichskanzlei betritt, muss das Gefühl haben, vor den Herrn der Welt zu treten und schon der Weg dahin durch den Triumphbogen auf den breiten Straßen an der Soldatenhalle vorbei zum Platz des Volkes soll ihm den Atem nehmen."
Wie die Zeichnungen verdeutlichen, sollte das "Haus des Führers" überwiegend riesige Säle beinhalten, die eigentlich ohne konkrete Nutzung waren und dem Zweck dienten, Besucher und Staatsgäste zu beeindrucken.

Erfahren Sie anhand der interessanten Grundrisse und der informatieven Dokumentenmappe, wie Hitlers Palast aufgeteilt war und welche Ausmaße seine Pläne für "Germania" annahmen!