Drittes Reich in Karten und Plänen


Exklusiv erhältlich beim Archiv Verlag!

Siedlungsbau für die Rüstungsindustrie - Die Stadt der Hermann-Göring-Werke

 

  • originalgetreuer Nachdruck verschiedener Schnitte und Ansichten der Stadt der Hermann-Göring-Werke
  • interessante Hintergrundinformationen zum Vorhaben der Industrialisierung und deren Scheitern im niedersächsischen Raum

 
Ihre Lieferung enthält:

  • originalgetreuer Nachdruck verschiedener Schnitte und Ansichten der Stadt der Hermann-Göring-Werke
  • Dokumentenmappe

 

Bestellnr.: 1279990535

Siedlungsbau für die Rüstungsindustrie - Die Stadt der Hermann-Göring-Werke

29,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Tage Lieferzeit1

Ansicht der Stadt der Hermann-Göring-Werke
Ansicht der Stadt der Hermann-Göring-Werke

Zentraler Bestandteil der Kriegsvorbereitung des Dritten Reiches war die Sicherstellung der Versorgung mit kriegswichtigen Rohstoffen und die Schaffung zusätzlicher Kapazitäten für deren Verbreitung. Dies betraf insbesondere Eisen und Stahl.


Hermann Göring in seiner Funktion als "Beauftragter für den Vierjahresplan" forcierte aus rüstungspolitischen Gründen Ausbeutung und Verarbeitung des Eisenerzes in großem Stil. Er plante, die bisher ländlich geprägte Gegend um Salzgitter (südwestlich von Braunschweig) schnellstmöglich in eine Industrieregion zu verwandeln. Aufgrund der Zurückhaltung der Schwerindustrie sollte der Industriekomplex in staatlicher Regie errichtet und geführt werden. Zu diesem Zweck wurde am 15. Juli 1937 die staatseigene "Reichswerk AG für Erzbergbau und Eisenhütten 'Hermann Göring'" gegründet.


Vor Ort fehlten aber Wohnungen und Infrastruktur, um die neuen Einwohner unterzubringen und entsprechend zu versorgen. Daher wurde schon im Herbst 1937 von den Reichswerken mit der Entwicklung eines umfassenden Siedlungsbauprogramms begonnen. Das Herzstück dieser Initiative sollte der Bau einer vollständig neuen "Stadt Hermann-Göring-Werke" sein.

Erhalten Sie anhand des originalgetreuen Nachdrucks der Schnitte und Ansichten einen einmaligen Einblick in die Plände der Stadt!