2. Weltkrieg: Das Wunder von Dünkirchen

Vier Dokumente in hervorragender Faksimilequalität!

  • Repräsentative Sammelmappe im Wert von 15,-€ gratis
  • Tagebucheintrag von General Alfred Jodl vom 24. Mai 1940 - Maße: 21 x 29,5 cm
  • Operationsunterlagen Heeresgruppe A vom 24. Mai 1940 - Maße: 21 x 29,5 cm
  • Kriegstagebuch Heeresgruppe A vom 24. Mai 1940 - Maße: 21 x 29,5 cm
  • Karte der Schlacht von Dünkirchen - Maße: 17,5 x 27,5 cm
  • Dokumentenmappe mit spannenden Hintergrundinformationen
  • Repräsentative Sammelmappe zur Archivierung Ihrer Dokumentenmappe im Wert von 15,- € gratis!

Bestellnummer: 1278310420

Das Wunder von Dünkirchen

24,48 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Tage Lieferzeit1


Schlacht von Dünkirchen - 21. Mai bis 4. Juni 1940
Schlacht von Dünkirchen - 21. Mai bis 4. Juni 1940

Das "Wunder von Dünkirchen"

Die spektakuläre Evakuierung von rund 370.000 alliierten Soldaten aus der von der deutschen Wehrmacht im Sommer 1940 eingeschlossenen französischen Küstenstadt Dünkirchen wird noch heute als „Wunder“ bezeichnet und wurde jüngst auch von Hollywood-Regisseur Christopher Nolan im Blockbuster "Dunkirk" verfilmt.

Doch noch fast 80 Jahre später wird unter Historikern diskutiert, warum Hitler der Militärführung befahl, ihre Angriffe einzustellen und damit die Chance vergab, der britischen Armee durch den Verlust von knapp 250.000 Berufssoldaten eine empfindliche, manche Stimmen behaupten: kriegsentscheidende, Niederlage beizubringen.

Warum gab Hitler am 24. Mai den vorrückenden Panzern den Haltebefehl? Welche Auswirkung hätte die Vernichtung des britischen Expeditionschors auf den späteren Kriegsverlauf gehabt?