„Ich bin ein Berliner“ – der JFK-Besuch in Deutschland


US-Präsident John F. Kennedy besucht Deutschland

 

Vertrauliche Dokumente aus dem Bundeskanzleramt!

 

Sie erhalten drei originalgetreu reproduzierte Dokumente aus dem Bundesarchiv:

  • Konrad Adenauer wird im Januar 1963 über den Wunsch des US-Präsidenten, Deutschland und Berlin zu besuchen, informiert und aufgefordert eine entsprechende Einladung auszusprechen
  • Schreiben der CDU/CSU Bundestagsfraktion mit dem Versuch den Besuch des US-Präsidenten auch für den eigenen Wahlkampf zu nutzen vom 15. Mai 1963
  • Vorbereitung Konrad Adenauers auf das Gespräch mit dem Präsidenten mit einer Auflistung der vertraulichen Gesprächsthemen vom 19. Juni 1963 
  • Repräsentative Sammelmappe im Wert von 15,- € gratis!
  • Zusätzlich erhalten Sie begleitende Texte und spannende Hintergrundinformationen in der Dokumentenmappe!

 

Bestellnummer: 1182650846

 

Dokumente zum JFK-Besuch in Deutschland

29,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Tage Lieferzeit1

Die John F. Kennedy Jubiläums-Mappe

 

Der Archiv Verlag ehrt zum 100. Geburtstag den 35. Präsidenten der Vereinigten Staaten, John F. Kennedy. Geboren in Brookline, Massachusetts am 29. Mai 1917, wurde Kennedy 1961 zum bis dahin jüngsten Präsidenten der Geschichte gewählt. Vor fast 55 Jahren besuchte er das geteilte Berlin und wurde mit dem Satz »Ich bin ein Berliner« zur Legende. Entdecken Sie jetzt die Geschichte des berühmten Besuches von John F. Kennedy auf faszinierende Weise.

 

Der 26. Juni 1963 am Schöneberger Rathaus in West-Berlin war der Höhepunkt der Europa-Tour des US-Präsidenten. Sein legendärer Ausspruch "Ich bin ein Berliner" bleibt für die Deutschen unvergessen.

 

Kennedy, einer wohlhabenden Politikerdynastie entstammend, vermochte selbst in Reden vor Menschenmassen den Einzelnen das Gefühl persönlicher Ansprache zu vermitteln. Noch heute können sich selbst nachfolgende Generationen kaum der Faszination des Ereignisses entziehen. In seiner kurzen Amtszeit vermochte JFK Stimmungen und Hoffnungen aufzugreifen und sie zu bündeln. Wohl nicht zuletzt daher ist er noch heute der populärste US-Präsident des 20. Jahrhunderts. Was keiner ahnen konnte: Es sollte die letzte Auslandsreise des wenige Monate später auf offener Straße ermordeten populären Politikers sein.

 

Sichern Sie sich jetzt dieses besondere Jubiläums-Angebot zum Preis von nur 19,95 € (anstatt des regulären Einzelverkaufspreises von 29,95 €)!

Konrad Adenauer mit John F. Kennedy, 1963
Konrad Adenauer mit John F. Kennedy, 1963

Die Dokumente der Jubiläums-Mappe:

Bebilderte Dokumentenmappe mit spannenden Hintergrundinformationen

Information an Konrad Adenauer über den geplanten Besuch Kennedys, Januar 1963

Format: 210 x 297 mm

Auflistung der vertraulichen Gesprächsthemen vom

19. Juni 1963

Format: 210 x 297 mm

Schreiben der CDU/CSU

Bundestagsfraktion vom 15. Mai 1963

Format: 210 x 297 mm

 



US-Präsident - John F. Kennedy

 

Vertrauliche Dokumente aus dem Bundeskanzleramt!

 

Sie erhalten drei originalgetreu reproduzierte Dokumente aus dem Bundesarchiv:

  • Konrad Adenauer wird im Januar 1963 über den Wunsch des US-Präsidenten, Deutschland und Berlin zu besuchen, informiert und aufgefordert eine entsprechende Einladung auszusprechen
  • Schreiben der CDU/CSU Bundestagsfraktion mit dem Versuch den Besuch des US-Präsidenten auch für den eigenen Wahlkampf zu nutzen vom 15. Mai 1963
  • Vorbereitung Konrad Adenauers auf das Gespräch mit dem Präsidenten mit einer Auflistung der vertraulichen Gesprächsthemen vom 19. Juni 1963 
  • Repräsentative Sammelmappe im Wert von 15,- € gratis!
  • Zusätzlich erhalten Sie begleitende Texte und spannende Hintergrundinformationen in der Dokumentenmappe!

 

Bestellnummer: 1182650846

 

Dokumente zum JFK-Besuch in Deutschland

29,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Tage Lieferzeit1