Glanzlichter der Buchkunst - Der Oldenburger Sachsenspiegel


Jetzt NEU beim Archiv Verlag!

Glanzlichter der Buchkunst - Der Oldenburger Sachsenspiegel (Band 15)

 

Ihre Lieferung im Überblick:

  • Wiedergabe der Handschrift auf 272 Seiten!
  • 176 seitiger Kommentar!
  • Einblicke in die Alltagskultur des 14. Jahrhunderts!

Kommentar: R. Schmidt-Wiegand

Verlag: Adeva

Größe: 15 x 19,5 cm

 

Bestellnummer: 1353690324

Dante Alighieri - Die Göttliche Komödie

98,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 5 Tage Lieferzeit1

Glanzlichter der Buchkunst - Der Oldenburger Sachsenspiegel (Band 15)

 

Mit dem Oldenburger Sachsenspiegel erscheint erstmals eine deutsche illuminierte Rechtshandschrift in dieser Reihe. Als einer von insgesamt vier bebilderten Abschriften des Sachsenspiegels des Eike von Repgow (entstanden zw. 1224 und 1230/31) kommt der im Jahre 1336 im Kloster Rastede von dem Mönch Hinrik Gloyesten geschriebenen Handschrift besondere Bedeutung zu. Über 600 Bildleisten erläutern und veranschaulichen den Text des Sachsenspiegels, der als Unterrichtswerk didaktisch konzipiert wurde, um eine bestmöglich praktikable Basis für die Bereiche des sächsischen Land- und Lehnrechtes dar-zustellen. Die zeitgenössischen Abbildungen von Personen mit ihrer Kleidung, Bewaffnung und Gerätschaft ermöglichen außergewöhnliche Einblicke in die Alltagskultur des 14. Jahrhunderts.

 

Die Reihe "Glanzlichter der Buchkunst":

Mit größtem technischen und auch finanziellen Aufwand produzierte Faksimile-Ausgaben sind sehr kostspielig. Durch streng limitierte Auflagen sind sie auch nur einem sehr kleinen, erlesenen Kreis von Bibliotheken und Buchliebhabern vorbehalten.

Die Reihe "Glanzlichter der Buchkunst" dagegen macht in verkleinerten, jedoch vollständigen Wiedergaben herausragende Bilderhandschriften vergangener Jahrhunderte einem breiteren Personenkreis zugänglich. Jedem Band ist ein Kommentar beigefügt.